20 | 11 | 2017
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen auf FuPa
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen II auf FuPa 

Spielbericht Erste: Souveräner Auftaktsieg gegen Heumaden

KV Plieningen – TSV Heumaden 3:0

 

Saisonauftakt vor heimischer Kulisse, bei gutem Wetter und auf einem gut preparierten Rasenplatz, Fussballherz was willst Du mehr? Zu Gast im Wolfer war der TSV Heumaden, der unserem KV bisher immer einige Probleme bereiten konnte. Gleichzeitig war dies aber auch ein besonderes Spiel für unsere sportlichen Leiter, David Gzim und einige unserer Jungs, die eine Heumadener Vergangenheit haben.

Der KV Plieningen begann sehr engagiert und setzte den Gast von Beginn an unter Druck. So fiel bereits nach neun Spielminuten die Führung, als Dacian Burz auf Manu Sobotta querlegen konnte und dieser aus kurzer Distanz zum 1:0 traf. Das Heimteam behielt das Heft in der Hand und der TSV Heumaden tat sich zu Beginn schwer, sich kontrolliert zu befreien. Ein kleines Manko aus Sicht der Gastgeber in dieser Phase war, daß die Torabschlüsse nicht konsequent genug gesucht wurden. Die beste Gelegenheit hatte noch Adi Münzenmay, der jedoch frei vor dem Tor etwas zu hoch zielte. So befreite sich der TSV mit zunehmender Spieldauer und kam gegen Ende der ersten Hälfte zu einem gefährlichen Abschluß, als Tobi Teuber im Anschluß an einen Eckball per Kopf allerdings nur die Oberkannte der Latte traf. Es blieb also bei der knappen aber verdienten Plieninger Pausenführung.

Im zweiten Durchgang waren die Spielanteile etwas gleichmäßiger verteilt, da der Gast mit etwas mehr Einsatz und Risiko versuchte, den Ausgleich zu erzielen. Das Team von Grigorios Dimoulatos stand defensiv jedoch sehr stabil und ließ kaum gegnerische Abschlüsse zu. Gleichzeitig wurden die sich nun ergebenden Räume immer besser genutzt. Zunächst traf Nifti Araya mit einem Freistoß nur den Pfosten. Besser machte es Dacian Burz, eine Viertelstunde vor Schluß, als er einen Freistoß aus 18 Metern sehenswert im Winkel versenkte. Zehn Minuten später hatte erneut Burz sogar die grosse Chance auf den Doppelpack, scheiterte allerdings frei vor dem Tor an einer starken Fussabwehr von Matthias Jakob. Der Nachschuss des eingewechselten Simon Beiser knallte dann ebenfalls gegen den Pfosten. So war es der aufgerückte Verteidiger Julian Bluthardt, der in der Schlussminute sehr sehenswert den dritten Plieninger Treffer markierte. Einen starken Pass von Sammy Panneerselvam nahm er mit der Brust mit um dann per Dropkick den Ball neben dem rechten Pfosten zu versenken.

Ein souveräner erster Auftritt mit sehenswerten Toren. Der KV Plieningen kann sehr zufrieden sein mit dem Auftakt in die Saison 2017/18. Nun steht die schwere Auswärtshürde beim Meisterschaftsanwärter SV Sillenbuch auf dem Programm, bei der auf die gezeigte Leistung aufgebaut werden kann.  hd

Finde uns auf Facebook