26 | 09 | 2017
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen auf FuPa
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen II auf FuPa 

Der KV Plieningen startet motiviert und optimistisch in die neue Saison

Es war eine überzeugende Saison 2016/17, die die Fußballer des KV Plieningen hingelegt haben: Platz vier in der Abschlusstabelle der starken Kreisliga A 2 Stuttgart, nur durch ein Tor von Platz drei getrennt und bis zum vorletzten Spieltag noch in direktem Kontakt zu Relegationsplatz zwei; dazu weiteres Zusammenwachsen des Mannschaftskaders zu einer Einheit, sowie deutliche Verbesserungen um die Mannschaften herum und in der Infrastruktur: Die aktiven Fußballer des KV Plieningen ziehen eine positive Bilanz der letzten Saison und blicken gleichzeitig frohen Mutes in die neue Spielrunde, die mit einem souveränen 3:0 Heimerfolg gegen den TSV Heumaden begann!

Mit dem jungen Trainerteam Grigorios Dimoulatos und Georgios Kalpakidis verbesserte sich die erste Mannschaft taktisch und spielerisch im letzten Jahr enorm - vorbei die Zeiten des Kick-and-Rush-Fußballs auf dem Wolfer. Trotz einer Vielzahl schwergewichtiger Abgänge damals, im Sommer 2016, sorgte es für eine herausragende Atmosphäre im Team, einen starken Mannschaftsgeist und damit für den unerwartet großen sportlichen Erfolg. Sowie großen Hunger nach mehr!

So soll Platz vier in der neuen Saison möglichst getoppt werden. Das konkrete Ziel lautet Platz eins bis drei, ein Unterfangen, das durchaus realistisch erscheint, schließlich stiegen mit dem TSV Bernhausen und dem SV Vaihingen die beiden Erstplatzierten in die Bezirksliga auf. Die Vereinsverantwortlichen der Ligakonkurrenten erkennen im KV sogar den Meisterschaftsfavoriten: Acht von 16 Vereine tippen den KV auf Platz eins. Die sportliche Leitung sieht jedoch andere, mit mehr finanziellen Mitteln ausgestattete Vereine in der Pole Position. Zumal beim KV Plieningen die Philosophie gelebt wird, den Verein nachhaltig und in kleinen Schritten zu entwickeln und dabei den Jugendfußball und die enge Verzahnung zwischen Jugend- und Aktivenbereich zu priorisieren. Stolz sind die Verantwortlichen darauf, dass die A-Jugend wieder eine Mannschaft im Spielbetrieb melden wird und somit fast alle Jugendklassen des KV Plieningen und manche sogar mehrfach, besetzt sind.

Zurück zur ersten Mannschaft: Wenigen, in erster Linie studien- und berufsbedingten Abgängen stehen einige interessante, entwicklungsfähige und zum KV passende Neuzugänge gegenüber. Hier macht sich die Arbeit des neuen Sportlichen Leiters David Gzim bemerkbar. Auf der sensiblen Torwartposition schuf man personelle Alternativen. Außerdem erwarten die Verantwortlichen die Rückkehr zuletzt fehlender Spieler sowie eine weitere spürbare Leistungsentwicklung vieler junger Spieler im Kader.

Frischen Wind gibt es bei der zweiten Mannschft des KV: Hier löst nach einer Saison mit Höhen und Tiefen und Platz fünf als Endplatzierung Tarek Nowak den langjährigen Trainer Enzo Barbaro ab, der dem Verein in einer anderen Funktion aber erhalten bleibt. Ziel ist es, Spieler an die erste Mannschaft heranzuführen - eine Aufgabe, die in der vergangenen Saison hervorragend erfüllt wurde. Als besonderes Highlight freuen sich alle Beteiligten auf die Wiederauflage des Stadtteilderbys gegen den TSV Birkach.

Apropos Derby: Durch Auf- und Absteiger wie den SV Sillenbuch, TSV Musberg und den TSV Sielmingen gewinnt die Kreisliga A 2 enorm an Qualität und Attraktivität. Ein heißer Tipp: Wie wäre es mit einem Besuch eines dieser Spiele auf dem Sportgelände im Wolfer anstatt des Konsums der x-ten Fußballübertragung im heimischen Fernsehsessel? Der KV Plieningen mit seinen engagierten Spielern, Trainern und Ehrenamtlichen dankt es Ihnen mit ehrlichem, kampf- und spielstarkem Fußball!

ok

Finde uns auf Facebook